Nationalpark

NationalparkRegion Hohe Tauern Kärnten - Traumland für
Wanderer und Naturgenießer „im Reich des Großglockners“
Unter dem imposanten Gipfel des Großglockners (3.798m) breitet sich eine der eindrucksvollsten Hochgebirgslandschaften der Erde aus:

Der Nationalpark Hohe Tauern, das größte Schutzgebiet der Alpen. Im Kärntner Anteil des Nationalparks, auf der sonnigen Südseite der Hohen Tauern gelegen, reihen sich nicht nur
landschaftliche Superlative aneinander, auch Angebot und Service der NationalparkRegion Hohe Tauern Kärnten sind einmalig!
1.800 Quadratkilometer umfasst der Nationalpark, eine urwüchsige Gegend der Superlative: Hier thront der höchste Berg Österreichs, der Großglockner mit 3.798 Metern. Hier fließt die Pasterze, der längste Gletscher der Ostalpen. Hier rauschen Wildbäche als Wasserfälle über gewaltige Felswände zu Tal, wie der 200 Meter hohe Fallbach in Malta oder der Jungfernsprung in Heiligenblut. 120 Bergseen funkeln wie Smaragde. Der richtige Platz für fantastische Wandererlebnisse und Naturerlebnisse! Die Region beeindruckt aber auch durch eine Kulturlandschaft, in der der Mensch seit Jahrhunderten im Einklang mit und von der Natur lebt.
Zeugen dieser Harmonie sind Kulturdenkmäler wie die berühmten Apriacher Stockmühlen, historische Bauten, die an den einstigen Goldbergbau erinnern oder intakte Almen in großartiger Gebirgsszenerie.